Verhindern Sie Kundenabwanderung mit Sales AI

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Reduzierung der Kundenfluktuation eine große Herausforderung für Unternehmen darstellte. Während ihre besten Verkaufsprofis an der Vordertür neue Kunden anlockten, gingen die bestehenden Kunden fröhlich durch die Hintertür hinaus. In der Tat war es ein Fall von Aufwischen der Arbeiten.

Zum Glück ist dies nicht mehr nötig: Künstliche Intelligenz bietet eine Lösung. Unternehmen, die nach einem gezielten und effektiven Ansatz zur Reduzierung der Kundenabwanderung suchen, tun gut daran, die Möglichkeiten der KI zu nutzen.

Was ist Kundenumsatz?

Die Anzahl der Kunden, die ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum verlassen, wird als Kundenfluktuation bezeichnet. Es ist unvermeidlich, dass einige Kunden abwandern werden. Aber als Unternehmen möchten Sie natürlich alles tun, um die Kundenfluktuation so gering wie möglich zu halten. Der Grad der Kundenfluktuation gibt Ihnen einen guten Eindruck davon, wie es um Ihr Unternehmen bestellt ist.

Das sagt die Kundenfluktuation über Ihr Unternehmen aus

Wenn Sie mehr Kunden verlieren als Sie gewinnen, ist das natürlich kein gutes Zeichen. Mit anderen Worten: Die Kundenfluktuation sagt etwas über die Gesundheit Ihres Unternehmens aus. Außerdem können Sie an der Kundenfluktuation ablesen, wie zufrieden die Kunden mit dem von Ihnen angebotenen Service sind.

Eine niedrige Kundenfluktuationsrate kann als Kompliment verstanden werden, während eine hohe Kundenfluktuationsrate ein deutliches Signal dafür ist, dass Sie dem Kundenerlebnis mehr Aufmerksamkeit schenken müssen.

Hohe Kundenfluktuation kostet Geld

Kunden, die sich über einen längeren Zeitraum an Ihr Unternehmen binden, bringen natürlich mehr Geld ein als Kunden, die schnell wieder gehen. Dies gilt in absoluten Zahlen, aber auch in relativen Zahlen: Ein Kunde, der Ihr Unternehmen nach kurzer Zeit wieder verlässt, hat Sie relativ viel Geld gekostet, um ihn zu gewinnen.

Daher zahlt sich die Investition in bestehende Kunden oft viel mehr aus als die Investition in die Akquisition neuer Kunden. Mit anderen Worten: Die Verringerung der Kundenfluktuation sorgt dafür, dass die mit den Kunden verbundenen Kosten in einem besseren Verhältnis zu den von ihnen generierten Einnahmen stehen.

Sales AI hilft Ihnen, die Kundenfluktuation zu reduzieren

Sobald ein Kunde weg ist, ist es zu spät. Aber ob ein Kunde in der Absicht bald verlassen wird, ist das natürlich schwer vorherzusagen. Das heißt, so war es zu der Zeit für Künstliche Intelligenz.

Heutzutage verfügen die meisten Unternehmen über eine Goldmine an Daten. Viele von ihnen haben jedoch keine Ahnung, was sie mit diesen Daten anfangen können. Mit Hilfe von Vertriebs-KI können Sie die verstaubten Daten ganz einfach in einen Überblick über die mit dem Kundenverhalten verbundenen Signale und Risikofaktoren verwandeln. So können Sie rechtzeitig handeln und verlieren nicht unnötig Kunden.

Signalisieren Sie Änderungen im Verhalten

Durch den Einsatz von KI zur Analyse Ihrer Daten können Sie ganz einfach Verhaltensweisen aufdecken, die darauf hindeuten, dass Ihre Kunden Sie verlassen könnten. Bieten Sie beispielsweise eine Finanzdienstleistung an und die Anzahl der Transaktionen eines Kunden geht plötzlich zurück? Oder bieten Sie Online-Software an und ein Kunde nutzt sie plötzlich weniger als zuvor? Dann ist es wahrscheinlich an der Zeit, etwas zu unternehmen. KI ermöglicht es Ihnen, Muster im Verhalten Ihrer Kunden zu erkennen und diese vorauszusehen.

Kritische Momente erkennen

Oft hat ein Produkt oder eine Dienstleistung auch eine Art 'natürlichen Zyklus'. Kurz vor dem Ende eines Abonnements überdenken Kunden beispielsweise häufig ihre Wahl: Reicht das aktuelle Produkt noch aus oder ist es Zeit für etwas Neues? Es kann auch bestimmte Zeiten im Jahr geben, in denen die Kunden häufiger abreisen.

KI hilft Ihnen, die Momente zu erkennen, in denen Sie mehr in die Bindung bestehender Kunden investieren müssen. Sie können sogar zwischen verschiedenen Kundenprofilen unterscheiden und diesen Umsatz für verschiedene Produkte oder Dienstleistungen ermitteln.

Reaktionen auf negative Erfahrungen

Hat ein Kunde eine negative Erfahrung mit dem Kundendienst gemacht, ist der Preis Ihres Produkts plötzlich gestiegen oder ist es schwierig, ein Abonnement in der Online-Kundenumgebung zu ändern? Eine negative Erfahrung mit Ihrer Dienstleistung, Ihrem Produkt oder Ihrem Kundenservice kann dazu führen, dass Kunden sich anderswo umsehen. Ihre Daten sagen Ihnen genau, welche Erfahrungen gefährdet sind und welche Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt betroffen sind.

Gehen Sie rechtzeitig auf unzufriedene Kunden zu

Da KI Alarmsignale aufgreift, die auf unzufriedene Kunden hinweisen, weiß Ihr Vertriebsteam genau, wann es handeln muss, um proaktiv dafür zu sorgen, dass die Beziehung zu diesen Kunden wiederhergestellt wird.

Oft kann eine negative Erfahrung durch menschlichen Kontakt wieder gut gemacht werden. Mit Hilfe von KI können Sie sicherstellen, dass dies zu den Zeiten geschieht, in denen es erforderlich ist.

Bemühen Sie sich besonders um treue Kunden

Zusätzliche Anstrengungen für treue Kunden? Vielleicht klingt das zunächst überflüssig: Sie haben diese Leute doch schon, oder? Aber diejenigen, die mit dem 80/20-Prinzip vertraut sind, werden feststellen, dass es eine offene Tür ist.

Dieses Prinzip besagt, dass 20% Ihrer Kunden 80% der Einnahmen Ihres Unternehmens generieren. So gesehen ist es gar nicht so abwegig, gerade in dieses Segment regelmäßig zu investieren! Denn wenn Sie dafür sorgen, dass sich diese Kunden weiterhin wertgeschätzt und mit Ihrem Unternehmen verbunden fühlen, sichern Sie sich einen großen Teil Ihrer aktuellen Einnahmen für die Zukunft.

KI ist kein Ersatz, sondern eine Ergänzung

Natürlich ist KI keineswegs ein Ersatz für Ihre Vertriebskollegen. Sie brauchen immer noch ein Team von Fachleuten, um mit Hilfe von Sales AI die Kundenfluktuation zu verringern. Das Verständnis Ihrer Customer Journey und der Frage, wen Sie zu welchem Zeitpunkt anrufen, ist nur der erste Schritt. Danach ist es natürlich immer noch wichtig, ein Team von serviceorientierten Vertriebsleitern zu haben, die Stars im Kundenkontakt sind und wissen, welche Saiten sie anschlagen müssen (und welchen Ton sie treffen müssen), um sicherzustellen, dass die Kunden eine Weile bei Ihnen bleiben.

Trendskout Sales Booster

Mit dem Trendskout Sales Booster halten Sie ein komplettes Sales AI-Softwarepaket in den Händen, bestehend aus einem Umbrella-System mit vielen Plug-Ins. Mit diesen können wir die Software problemlos an Ihr Unternehmen anpassen. Das spart eine Menge Programmierarbeit und macht es möglich, das KI-System für einen konkreten Geschäftsfall in nur wenigen Tagen zu implementieren.

Lesen Sie mehr über die Business Case von Coeman Packaging

Unsere barrierefreie Software bietet nicht nur eine schnellere und flexiblere Abwicklung, sondern auch eine höhere Rentabilität. Es lohnt sich also, auch bei kleineren Projekten mit Sales AI zu arbeiten.

Bleiben Sie auch auf dem Laufenden für die neuesten Nachrichten über AI

GDPR*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Welchen Mehrwehrt haben KI und Machine Learning für Organisationen?

Holen Sie sich den kostenlosen Zugang zu unserem Resource Center mit interessanten Anwendungsfällen.

Künstliche Intelligenz hat einen großen Einfluss auf fast alle Geschäftsbereiche. Der Verkauf ist keine Ausnahme. Immer mehr Unternehmen setzen auf KI, um ihre Vertriebsteams zu organisieren, zu rationalisieren und effizienter zu machen. Der Bedarf an KI-Software im Vertrieb ist einfach: Vertriebsmitarbeiter sitzen auf Bergen von wertvollen Daten, wissen aber nicht, wie sie ...
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf LinkedIn teilen
Auf Pinterest teilen
Freigabe per E-Mail